Bitte wählen Sie Region und Sprache

close

Deutschland/√Ėsterreich/Schweiz

International

Asien

Nordamerika

Anwendungsbereich Modulfertigung

Bessere Ideen f√ľr die Produktion von Raumzellen

Bei der Modulfertigung werden monolithische Raumzellen in einem St√ľck gefertigt. Die Fertigung ist √ľblicherweise station√§r, da ein Bewegen der Schalung, aufgrund ihrer Gr√∂√üe und ihres hohen Eigengewichts, sehr aufw√§ndig w√§re. Das Bef√ľllen einer Raumzellenschalung erfolgt traditionell von oben, ist jedoch auch von unten m√∂glich bei Verwendung eines selbstverdichtenden Betons (SVB).

Die Schalung wird √ľblicherweise auf die vom Kunden angestrebte F√ľllmethode angepasst.

W√§nde und Decken bzw. Bodenplatte und W√§nde werden bei der Modulfertigung in einem Arbeitsgang betoniert. Das Verdichten geschieht mit Schalungsr√ľttlern oder entf√§llt bei Verwendung von SVB. Nach dem Erh√§rten werden die √§u√üeren Wandschalungen seitlich und die innere Schalung nach unten hydraulisch ge√∂ffnet oder nach oben mittels Hallenkran herausgehoben.

Die Spezialisierung auf stets gleiche Konstruktionen mit gleichen Abmessungen, die Verringerung von Abfall und Ausschuss, der Wegfall von Transportwegen und ‚Äďarbeiten sowie die industrielle Organisation des Arbeitsablaufs sind f√ľr die Wirtschaftlichkeit dieses Fertigungstyps ausschlaggebend.

Die Modulfertigung bietet als einziges Fertigungsverfahren die M√∂glichkeit, wesentliche Teile des Ausbaus zusammen mit der Tragstruktur vorzufertigen. Diese Vorteile k√∂nnen insbesondere bei ausbauintensiven Baugruppen, z.B. Raumzellen f√ľr B√§der und K√ľchen oder Bettenr√§ume f√ľr Hotels, Heime oder Krankenh√§user mit integrierten Nasszellen, genutzt werden. Bei diesen Raumzellen wird die gesamte Elektro- und Sanit√§rinstallation einbetoniert. Die fertige Raumzelle muss dann am Einbauort nur noch aufgestellt und an die Hauptversorgungsleitung angeschlossen werden.

vertical_align_top