Reymann Technik GmbH / News / Pressebereich / Pressemitteilungen / Presse-Details Pressemeldung: Fertigteilstützen für die neue Sky Rail im au...

Reymann Technik GmbH / News / Pressebereich / Pressemitteilungen / Presse-Details Pressemeldung: Fertigteilstützen für die neue Sky Rail im au...

Pressemeldung: Fertigteilstützen für die neue Sky Rail im australischen Melbourne

19.02.2018

RATEC bietet mit seiner upcrete-Technologie die richtige Lösung für ein ambitioniertes Großprojekt

In Melbourne, der Hauptstadt des australischen Bundesstaats Victoria im Südwesten des Kontinents, wird derzeit eine neue Sky Rail gebaut, um die Verkehrssituation in der Stadt grundlegend zu entlasten. Die Trasse verläuft oberhalb einer bestehenden ebenerdigen Nahverkehrslinie. An den zahlreichen Kreuzungspunkten mit dem Straßennetz kommt es vor allem in Stoßzeiten regelmäßig zu lang anhaltenden Staus. Nach der Inbetriebnahme der Sky Rail sollen die alte Trasse zurückgebaut und die dadurch entstehenden Freiflächen einer sinnvollen neuen öffentlichen Nutzung zugeführt werden.

Bei der Produktion der Fertigteilstützen für die neue Hochbahn kommt, wie bei anderen ähnlich anspruchsvollen Projekten, die upcrete-Pumptechnologie von RATEC zum Einsatz. Anfang 2017 wurde mit der Installation der ersten von insgesamt 350 Stützpfeilern begonnen, Ende 2018 soll der Rohbau der Strecke abgeschlossen sein.

Zur technisch anspruchsvollen Produktion der unterschiedlich hohen Stützenelemente verwendet der Kunde Schalungen, die sich durch einen beweglichen Boden an unterschiedliche Höhen anpassen lassen. Dadurch ist ein Befüllen mit Beton durch die Seitenschalung ausgeschlossen. Hinzu kommen komplexe Aussparungen auf der oberen Seite der Elemente, so dass auch ein Befüllen von oben nicht möglich ist. Diese nicht alltäglichen Herausforderungen galt es zu lösen.

RATEC hatte bereits zu einem früheren Zeitpunkt Testreihen zum Betonieren durch die Bodenschalung durchgeführt und seinen Betonfüllanschluss dafür entsprechend weiterentwickelt. So stand eine erprobte Lösung zur Verfügung. Um verschiedene Elementhöhen zu realisieren, werden die Abstände zwischen Betonfüllanschluss und angehobener Bodenschalung mit passenden PVC-Rohren überbrückt. Die Betonzufuhr erfolgt mit Hilfe einer RATEC UPP100 Betonpumpe, was ein gleichmäßiges Befüllen und eine optimale Ausbreitung des Betons in der Schalung sicherstellt.

Die Ergebnisse sind qualitativ so überzeugend, dass der Kunde für die nachfolgende Realisierung der horizontalen Elemente ebenfalls den Einsatz der upcrete-Technologie in Betracht zieht.


UPP100 Betonpumpe vor der Schalung für ein Stützenelement


Fertige Stützenelemente


Aufgrund der vielfältigen Aussparungen an der Oberseite der Stützenelemente konnten die Schalungen nicht von oben mit Beton befüllt werden.


Visualisierung der Hochbahnstation

(Quelle: http://www.theage.com.au/victoria/sky-rail-a-great-day-for-melbourne-20160422-gocl4j.html)

 

Ihr Ansprechpartner

Katarina Noack

Marketing & Kommunikation

Tel.: +49 (0) 6205 9407-50
Fax: +49 (0) 6205 9407-30

Email: knoack@ratec.org

Donner & Doria Public Relations GmbH

Michael Weber
Bergheimer Str. 104
69115 Heidelberg / Germany

Tel.: +49 (0) 176 63259045
Email: michael.weber@donner-doria.de

Bleiben Sie in Kontakt

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Unser Newsletter enthält exklusive Inhalte nur für Abonnenten und alle Neuigkeiten aus der Welt von RATEC.

Jetzt eintragen